18. Tag Georgien – Kazbegi

Am abend zuvor versuchten wir wieder ein Auto zu mieten. Auch hier bevorzugten wir einen Jeep, da die Reise durch die Berge gehen sollte. Jedoch gab uns das lokale Autovermietungsbüro einen E-Benz.

Achja das Toilettenpapier bestand mehr aus Löchern als aus Papier.

Fahrt Richtung Kazbegi

Stausee am Aragvi River

Georgian Military Highway

Ananuri

Fledermäuse

Bei Ananuri trafen wir einen Deutschen, der im Auftrag einer EU-Komission zusammen mit seinen Kollegen die Grenze zu Südossetien beobachten sollte. Momentan sei alles ruhig. Also keine Gefahr weiterzufahren.

Angekommen in Kazbegi am Mt Kazbeg

Das Kazbegi Museum

Fahrt zur Gergeti Trinity Church, DAS Wahrzeichen von Georgien.

Mt Kazbek

Fahrt in die Gegend

Übernachtung in Kazebegi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.