Griechenland 4. Tag Nestor’s Palace und Halbinsel Mani

Eigentlich war Nestor’s Palace schon den Tag vorher angedacht. Jedoch wurde das Gelände schon 15 Uhr geschlossen. Und so haben wir es einfach auf den nächsten Tag verschoben.

Die Eindrücke die wir hier gesammelt haben waren ziemlich enttäuschend. Dafür, dass Nestor’s Palace zu den bedeutendsten Ausgrabungen zählen soll hab’s nicht viel zu sehen. Bis auf die folgenden Bilder.

Später beim Besuch des Archäologischen Nationalmuseums in Athen am 02.01. wurden wir eines besseren belehrt. Dort lagen nämlich die ganzen Schätze, die sie hier gefunden haben.

Der Saal des Nestor (Megaron)

Stufen in ein nicht mehr vorhandenes Obergeschoss

eine Badewanne

ein Kuppelgrab

Anschließend haben wir das dazugehörige Museum im naheliegenden Hora besucht.

Fast ausschließlich gab’s nur Pötte anzuschauen. Und ein Modell wie der Palast mal ausgesehen haben soll. Wie schon erwähnt liegen die richtigen Schätze in Athen.

Im Anschluß sind wir zur Halbinsel Mani gefahren und wollten diese einmal umfahren. Unterwegs gab’s atemberaubende Aussichten, ein Truthahnverkaufsstand und die Tropfsteinhöhle von Prigos Dirou

am Kap Tenaro

Übernachtung in Sparta.

Route:

Größere Kartenansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.